Finanzierungsgarantie

Finanzierungs-Garantie

Als Finanzierungs-Garantie bezeichnen wir die Möglichkeit, auch nach einer Ablehnung (z.B. durch die Santander Bank, 0%-Finanzierung), dem Kunden eine hauseigene Lösung anbieten zu können.

www.sievatek.com - Entwickler eines sicheren, onlinebasiertem, bankenunabhängigem Bezahl- und Finanzierungmodell, das in der Lage ist Bonitätsprüfungen im eigenen Haus vorzunehmen - das ist für Sie als Kunde ein echter Vorteil und für uns ein optimales Ausschließlichkeitsmerkmal gegenüber unseren Mitbewerbern. SieVaTek bietet für jeden Anwenderkreis eine auf Ihn abgestimmte Finanzierung auf Mietkaufbasis.

Das Finanzierungsmodell teilt sich dabei in 2 Phasen auf 1.-71. Rate Miete (ohne Teileigentumsübertragung, Anlagenaktivierung bei SieVaTek) und eine garantierte Anschlusskaufoption (72. Rate) für Sie als Kunden durch uns den Lieferanten erhalten. Im Normalfall bei ausreichender Bonität des Kunden ohne Anzahlung, keine erhöhte Schlussrate und alle 72 Raten haben die gleiche Höhe.

Voraussetzung bzw. Ausschlüsse bei der Finanzierungs-Garantie

Keine laufende oder bevorstehende Insolvenz oder abgegebene oder bevorstehende EV (eidesstattliche Versicherung), eindeutige Legitimation, Deutsches Girokonto. Warenversand nur an deutsche Meldeadresse.

Eine Anfrage lohnt auf jeden Fall, ist kostenlos und unverbindlich

Kleine SCHUFA Einträge können relativiert werden. Auch wenn Sie als Kunde aus der Vergangenheit harte negative öffentliche SCHUFA-Einträge haben, konnte SIEVATEK trotzdem schon oft helfen, deshalb lohnt auf jeden Fall eine Anfrage - gerade dann, wenn die aktuelle Einkommens- und Lebenssituation zeigt, das Sie die Vergangenheit hinter sich gelassen haben.

Keine Diskriminierung von Einkommensarten und Einkommenshöhen

Es gibt bei SieVaTek keine Diskriminierung von Einkommensarten, bei SieVaTek kann der Schüler und Student genau so finanzieren auf Mietkaufbasis, wie der Freiberufler, Künstler, Existenzgründer, gewerbliche Verleiher und Transfergeldempfänger (Arbeitslosengeld oder HARTZ4). Da wir die Kapitaldienstgenerierende Wirkung unserer Wirtschaftsgüter kennen, können wir diesen auch ansetzten, damit ist gemeint das Sparpotenzial durch Wegfall der Fremdanmietung beim Verleiher und oder die Möglichkeit mit eigenem Material natürlich eigene Mieterlöse zu erwirtschaften. Also das normale pay-what-you-earn-Prinzip.

Zuletzt angesehen